SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Israelsonntag 5. August 2018

1. Ausführliche Arbeitshilfe verschiedener Landeskirchen zu Jes. 62, 6-12

2. Predigthilfe der Aktion Sühnezeichen/Friedensdienste e.V. zu Jes. 62,1.6-12
    und zu Lk. 19, 41-48

3. Fürbitte für das Zusammenleben von Juden und Christen

Zum Israelsonntag siehe auch weitere Materialien rechts aus 2016 und 2017. Hier gibt es auch Bausteine für 2018.

Kollekte am Israelsonntag 2018

Die Kollekte für den Israelsonntag ist wiederum zweigeteilt, nämlich a) für den christlich-jüdischen Dialog in der Nordkirche und b) für jüdisch-arabische Friedensarbeit des Zentrums Givat HaViva in Israel.

Die erste Hälfte ist bestimmt für folgende Projekte und Aufgaben:

  1. Psychosoziale Unterstützung von Überlebenden des Holocaust
  2. Theologische Bildung und Fortbildung wie z. B. Studium in Israel oder das u.s. Projekt
  3. Projekte zur Förderung des christlich-jüdischen Dialogs in Gemeinden, für Studierende oder in Israel wie z.B. Neve Shalom.

Die Nordkirche hat bereits Euro 10.000 aus der Kollekte zugesagt für die Aufarbeitung der Geschichte des ehemaligenInstituts für die Erforschung und Beseitigung des jüdischen Einflusses auf das deutsche kirchliche Leben  Aus der jetzigen Nordkirche waren drei ehemals selbständige Landeskirchen an der Einrichtung beteiligt! Geplant ist eine Ausstellung zur Geschichte des Instituts und ein Katalog.

 

Wir danken allen Gemeinden und Spendern für ihre Kollekte vom Israelsonntag 2017!

Welche Projekte wurden 2017 unterstützt?

Hier können Sie sich informieren, für welche Zwecke die Kollekte für den christlich-jüdischen Dialog eingesetzt wurden. Anregungen und Kritik nehmen wir gerne entgegen. Gerne fördern wir Projekte, Vorträge, Veranstaltungen zum christlich-jüdischen Dialog in Gemeinden! Bitte, sprechen Sie uns an!